top of page
L1 ARCHITEKTEN, INGENIEURE und BRANDSCHUTZPLANER
„Man muss nicht unbedingt der Erste sein, es reicht, wenn man Besseres zu bieten hat.“
Hasso Plattner
 
Unsere neuesten Referenzen:

Low-Tech Gebäude ist ein Schlüssel zur Energiewende

Eurobaustoff Zentrallager Bayern

Bauort: Am Hopfenbach 22, 93352 Rohr in Niederbayern

Verwaltungsgebäude ca. 1.000 m² BGF
Hallen ca. 3.880 m² BGF
Das Verwaltungsgebäude wird als ein Low-Tech Gebäude geplant.
Es entsteht ein hocheffizientes Gebäude mit ressourcenschonenden baulichen Komponenten.
Durch die Optimierung der Architektur beschreiten wir den Weg zu weniger Klimatechnik und Einsparung der CO²-Emissionen.


Bemerkenswert: Die Heizlastwerte für das Verwaltungsgebäude von etwa 8,2 W/m² liegen deutlich unter dem Passivhausstandard.

Das Besondere an diesem Projekt ist das außergewöhnliche Verständnis der Bauherrschaft für Wirtschaftlichkeit und Ökologie. Durch ihre Weitsicht und ihr Engagement wird es möglich, ein leuchtendes Beispiel an Architektur zu schaffen, das sowohl ressourcenschonend als auch ökologisch ist.

Dieses Projekt zeigt eindrucksvoll, dass Nachhaltigkeit und wirtschaftlicher Erfolg Hand in Hand gehen können.
Doch damit nicht genug: Ein weiteres Highlight ist die kreative Integration eines Dachgartens mit einer Fläche von ca. 300 m² auf einem Teil des Hallendachs. Dieser einzigartige Dachgarten wird mit einer intensiven Begrünung gestaltet und trägt nicht nur zur Verbesserung der Arbeitswelt und Arbeitsbedingungen im Eurobaustoff Zentrallager Bayern bei, sondern betont auch die ökologischen Aspekte des Projekts und trägt zu Erhaltung der Biodiversität bei.

Der Dachgarten bietet nicht nur eine angenehme Umgebung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Besucher, sondern schafft auch einen wertvollen Lebensraum für Insekten und andere Kleintiere. Er fördert die biologische Vielfalt und leistet somit einen positiven Beitrag zur ökologischen Nachhaltigkeit des Projekts. Mit dieser originellen und innovativen Gestaltung zeigt L1 Architekten und Ingenieure erneut ihre Vorreiterrolle in der Schaffung umweltfreundlicher und nachhaltiger Bauwerke.

Die Architekten von L1 haben intensiv daran gearbeitet, durch die Optimierung der Architektur den Weg zu weniger Klimatechnik und zur Einsparung von CO²-Emissionen zu beschreiten. Ihr tiefgreifendes Verständnis für energieeffizientes Design und ihre kreativen Ansätze ermöglichen es, dass das Eurobaustoff Zentrallager Bayern zu einem Vorreiter in Sachen Umweltbewusstsein wird.

Durch diese visionäre Herangehensweise wird nicht nur die ökologische Bilanz des Projekts verbessert, sondern es entsteht auch eine effiziente und nachhaltige Arbeitsumgebung für die zukünftigen Nutzerinnen und Nutzer. Das Eurobaustoff Zentrallager Bayern wird somit nicht nur den heutigen, sondern auch den zukünftigen Anforderungen an Energieeffizienz und ökologische Verantwortung gerecht.

Das Projekt Eurobaustoff Zentrallager Bayern wird zweifellos ein Meilenstein in der Architektur und ein leuchtendes Beispiel für die herausragenden Leistungen von L1 Architekten und Ingenieuren sein.

Erweiterung des Kindergartens "St. Vitus"
Architekturleistungen LPH 1 - 9

Bauort: Pfarrer-Ederer-Straße 1, 93326 Abensberg - Offenstetten

GLX Logistik AG Neubau Logistikcenter
Architekturleistungen LPH 8

Bauort: Ortsteil Bachl, 93352 Rohr in Niederbayern

Umbau und Umnutzung Büroräume zu Berufsschule
Architekturleistungen LPH 1 - 4

Bauort: Dr.-Leo-Ritter-Straße 7, 93049 Regensburg

Energetische Sanierung - Dach des Bürogebäude
Architekturleistungen LPH 1 - 9

Bauort: Gewerbegebiet Gaden, Werkstraße 1, 93326 Abensberg

bottom of page